Department for BioMedical Research (DBMR)

Forschungsförderung

Mentoring für die Eingabe von SNF Forschungsgesuchen

Zur Unterstützung von jüngeren Kolleginnen und Kollegen mit geringer Erfahrung bei der Einreichung von SNF Gesuchen zur Projektförderung haben sich verschiedene Kolleginnen und Kollegen mit langjähriger Erfahrung in der erfolgreichen Einwerbung von SNF Geldern bereit erklärt, sich als Mentoren zur Verfügung zu stellen.

Ziel des Mentoring

Die Aufgabe der Mentoren ist es primär, in der Frühphase der Gesuchsvorbereitung auf „Killerkriterien“ hinzuweisen, die zu einer Ablehnung eines geplanten SNF Gesuchs führen könnten.

Vorgehen

Die Gesuchsteller setzen sich rechtzeitig (etwa zwei Monate vor Gesuchseinreichung) mit einer Mentorin / einem Mentor, bevorzugt aus ihrem Bereich, in Verbindung. Für die Besprechung mit den Mentoren sind ein Curriculum vitae inkl. Publikationsliste und ein stichwortartiger, strukturierter Entwurf des Gesuchs vorzubereiten. Anhand dieser Unterlagen sollen die kritischen Aspekte, die auch bei einer Gesuchsbeurteilung entscheidend sein werden, diskutiert werden. Dazu gehören auch offene Fragen zum Format der Gesuchseinreichung (z.B. Berücksichtigung von Ergebnissen aus Vorversuchen; Hinweise auf kritische Methoden; kritische Beurteilung der Realisierbarkeit und der Bedeutung des geplanten Forschungsprojektes; benötigte zusätzliche Unterlagen). Sollte ein eingereichtes SNF Gesuch nicht bewilligt werden, können zusammen mit den Mentoren auch die nächsten Schritte geplant werden (z.B. erneute Einreichung eines SNF Gesuchs zum nächstmöglichen Termin unter Berücksichtigung der Reviews; Einreichung bei einer anderen Institution).

Was das Mentoring nicht sein kann

Die Überprüfung des Antrages bezüglich der fachlichen Korrektheit ist jedoch nicht Aufgabe der Mentoren. Deshalb darf auch keine Korrektur des fertigen Antrages durch die Mentoren erwartet werden – dazu sind Kolleginnen und Kollegen von befreundeten Forschungsgruppen, die auf verwandtem Gebiet arbeiten, wohl besser geeignet.

Mentoren

Liste der Mentorinnen und Mentoren (PDF, 55KB)